Ute Bauer-Schröter – „Zur schönen Aussicht“

6. September – 9. Oktober 2020 | Studioausstellung

Sie widmet sich der Landschaftsmalerei, collagiert dabei und findet so in einem traditionsreichen Genre zu neuen Gestaltungs- und Ausdrucksformen: Ute Bauer-Schröter (*1955, Atelier in Murnau) hat zunächst in Pforzheim Schmuckdesign (unter intensiver Beschäftigung mit Kunst und Malerei) und später an der Kunstakademie in Nürnberg studiert.

Aus Seiden- oder Zeitungspapier formt sie Gebirge und andere Landschaftsmotive, aber auch Bauwerke und Figürliches und fixiert diese auf Leinwand oder Papierbogen. In aufwändigen Schritten wird die Collage weiter bearbeitet und mit nuancenreichen, kraftvollen Farben malerisch überfasst. Die bemerkenswerten Landschaftskompositionen erhalten dadurch den Charakter von Pretiosen. Hier offenbart sich das besondere Feingefühl der Diplom-Schmuckdesignerin für das Zusammenfügen verschiedener Materialien und für facettierte und gebrochene Oberflächen.