Lust auf Kunst

19. Juli – 30. August 2020: Ausstellung der Werke aus der Artothek

Die Neueröffnung der Artothek feiert die Kunststation mit einer großen Artotheks-Schau in den großen Hallen. Dazu werden unter anderem Schätze aus den Grafikschränken erstmals gezeigt, ebenso verborgene Kunstwerke aus den Lagern der Kunststation.

Haben Sie Lust auf Kunst? Dann schauen Sie doch in der Kunststation Kleinsassen vorbei. Wir präsentieren seit über vier Jahrzehnten Künstlerinnen aus der Region und aller Welt in den Ausstellungshallen. In der hauseigenen Artothek bieten wir allen Besuchern die Möglichkeit, Kunst für das eigenen Zuhause oder den Arbeitsplatz auszusuchen, zu erwerben oder gegen eine geringe Gebühr auszuleihen. Die Sammlung der Artothek basiert zumeist auf Arbeiten, die in Ausstellungen zu sehen waren und zur Förderung der Kunstschaffenden angekauft wurden. Damit spiegelt sie das vielseitige Ausstellungsprogramm: Kunst unterschiedlichster Stilrichtungen, Materialien, Techniken, Genres.

Die Artothek wurde in den vergangenen Wochen umgestaltet und ist mit einem Terminal benutzerfreundlicher geworden. Hier sind alle Arbeiten bildlich erfasst, auch diejenigen, die nicht an den Ziehwänden Platz finden, im Magazin lagern oder zeitweilig ausgeliehen sind. Die Kunststation dankt ihren Förderern und feiert die Neueröffnung der Artothek mit einer großen Sonderschau in allen Hallen: Ausgewählte Schätze aus der Sammlung, darunter Werke von Jürgen Blum, Salvador Dali, Johannes Grützke, Ulrich Hachulla, Johannes Heisig, Armin Müller-Stahl und Willi Sitte, werden wieder einmal in einem Ausstellungskontext zu sehen sein und erlebbar werden – mit viel Lust auf Kunst! Im Studioraum wird die zeitweilig unterbrochene Ausstellung „Die Flüchtigkeit der Zeit“ von Claudia Urlaß fortgesetzt.    

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Rothmann, Christian