Highlights am Wochenende

Sehr geehrte Gäste der Kunststation Kleinsassen,

zum Glück wurden von Seiten der Hessischen Landesregierung die seit dem 08.03. bestehenden Lockerungen trotz steigender Inzidenzwerte nicht zurückgenommen (Stand 18.03.21 / 20 Uhr); Das heißt, die Kunststation ist weiterhin für Sie geöffnet. Nach den aktuell geltenden Vorschriften (40 Quadratmeter pro Person) dürfen 23 Personen gleichzeitig hier vor Ort sein. Bei Auslastung der Zahl 23 (was bisher noch nicht der Fall war) haben alle Gäste 2 Stunden Zeit zum Besuch der Ausstellungen bzw. zum Aufenthalt im Bereich des Cafés zum Pausieren oder Lesen. Allerdings dürfen wir bislang nur Kaffee-To-Go anbieten; dazu gibt es leckere hausgemachte Plätzchen.

Den in der Hessenschau genannten Dreiklang von „Vorsicht, Vertrauen, Verantwortung“ nehmen wir ernst. Auf unseren 962,60 Quadratmetern Innenraumfläche (ohne Treppenhaus und Eingangsbereich) können wir gut Abstand halten. Bitte tragen Sie bei Ihrem Besuch medizinische Masken.

Besondere Kunstgenüsse gibt es an diesem Wochenende:

Der Künstler Siegfried Räth wird am Sonntag, 21.03. während der Öffnungszeiten hier vor Ort sein, offen für Fragen oder Kommentare zu seiner Ausstellung.

Seit dem 13.03. und noch bis zum 11.04. ist die diesjährige Via-Regia-Stipendiatin, Christine Mann, zu Gast in der Kunststation. Sie betreibt in der Keramikwerkstatt ein Offenes Atelier und freut sich auf interessierte Besucher*innen. Ihre Studio-Ausstellung wird am 11.04. eröffnet.

Statt Kaffee & Torte gibt es im Bereich des Café-Panoramafensters Bernd Baldus, der an den kommenden Samstagen und Sonntagen zwischen 14 Uhr und 17 Uhr eine offene Radierwerkstatt bespielt. Sie dürfen dabei zuschauen oder auch druckfrische Arbeiten erwerben.

Bernd Baldus mit seiner Radierwerkstatt

Ab 12 Uhr ist das Büro für Anmeldungen besetzt.
Sie, liebe Gäste, rufen uns an, bevor Sie ins Auto steigen (06657 – 8002) und wir registrieren Sie als angemeldet.
Wer möchte, kann sich natürlich auch früher per Mail anmelden (kk@kleinsassen.de) oder Sie spielen mit dem Zufall und melden sich erst beim Ankommen an – mit dem Risiko, vielleicht draußen noch eine Runde drehen zu müssen, falls die Besucherzahl 23 gerade ausgeschöpft ist.
Bestätigungen für Anmeldungen per Mail gibt es täglich ab 12 Uhr. (Vorher ist das Büro nicht regelmäßig besetzt.) Die Datenerfassung hatten wir ja bereits bei der Lockerung nach dem ersten Lockdown geübt.

Worauf es jetzt ankommt:
Sie kommen – Wir erwarten Sie … … mit den oben genannen Highlights am Wochenende, den Ausstellungen „Ambech – Verortung“, „Ralf Klement – Element 13“ und „Siegfried Räth – Geführt verbunden“ (noch bis zum 16.05.21) und mit der Studio-Ausstellung „Coronaalphabet – Struktur und Freiheit in der Krise“ (bis 09.04.21).

Wir freuen uns auf Sie!

Für das Team der Kunststation
Monika Ebertowski