Neueröffnung der Artothek

gefördert durch das Land Hessen im Rahmen des Entwicklungsplans für den ländlichen Raum des Landes Hessen 2014-2020

Mitfinanziert durch die Bundesrepublik Deutschland im Rahmen der Gemeinschaftsaufgabe
„Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes“ (GAK)

Kultur ohne Kaufzwang – Kunst zum Mieten

Eine Artothek ist ein Leihservice für Kunst. Ähnlich wie in einer Bibliothek kann man sich Kunstwerke nach Hause oder ins Büro holen. Zur Artothek der Kunststation Kleinsassen gehören Gemälde, Grafiken, Fotografien und Plastiken unterschiedlichster Stilrichtungen von gegenständlich bis abstrakt. Zur Zeit befinden sich ca. 1200 Exponate in der Sammlung der Kunststation. Viele davon sind in der Präsensartothek zu sehen; einen Überblick über alle Exponate bietet ein PC-Programm am Kunststations-Tresen. Sie werden staunen!

Die Sammlung wird laufend erweitert: Künstler/innen, die hier ausgestellt haben, nutzen die Artothek und bieten eigene Arbeiten in Kommission an; in diesem Fall beträgt die Leihgebühr 10% des Kaufpreises; 7% davon erhalten die Künstler, 3% die Kunststation. Oder die Kunststation bietet Exponate aus ihrem Bestand an bzw. kauft neue Arbeiten an; dann beträgt die Ausleihgebühr 5% des Kaufpreises.

Die Leihgebühr wird für ein Jahr entrichtet und beträgt mindestens 36,00 €. Die Ausleihe kann zweimal verlängert werden. Und wenn man sich danach immer noch nicht von dem Kunstwerk trennen kann, kann man sich die gezahlten Leihgebühren auf den Kaufpreis anrechnen lassen und das Kunstwerk kaufen – ein Angebot, das schon viele Kunstbegeisterte wahrgenommen haben.

Bildergalerie​

Dies ist ein kleine Auswahl, kommen Sie doch mal in die Kunststation und stöbern Sie in unserem digitalen Terminal am Kunststations-Tresen.

Einladung zum Download: